Die Bayernwahl in Zahlen

BayernWahlDass der großer Zampano Horst Seehofer mit seinem „AfDesken“ Wahlkampf die bayrische Landtagswahl gewonnen hat, ist eindeutig. Interessanter sind die Gewinne und Verluste – nicht in Prozent, wie meist gezeigt, sondern in absoluten Zahlen. Da es in Bayern sowohl Erst- als auch Zweitstimmen gibt, wurde der vom Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung ermittelte Mittelwert verwendet.

Die Interpretation dieser Zahlen bleibt nun jedem selbst überlassen. Fakt ist, dass die CSU die Wahl haushoch gewonnen hat und die Sozialdemokraten in Bayern weiterhin keine Rolle spielen. Dass das Plus von ca. 230.000 Stimmen ein Zeichen für den politischen Wechsel in Berlin sei, wie Andrea Nahles (SPD) gestern in einem Interview behauptete, halte ich persönlich jedoch für eine gewagte These.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Bayernwahl in Zahlen

  1. Bei dem Gezerre um Wählerstimmen (vgl. die Panik der FDP nach dem Desaster in Bayern) vor der Bayern-Wahl läutet das Gezerre um Wählerstimmen vor der Bundestagswahl ein. Und immer gehts nur um Geld, Geld, Geld.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.