Neuland oder wie Merkel PRISM relativiert!

Wir haben über Fragen des Internets gesprochen, die im Zusammenhang mit dem Thema des PRISM-Programms aufgekommen sind. Wir haben hier sehr ausführlich über die neuen Möglichkeiten und die neuen Gefährdungen gesprochen. Das Internet ist für uns alle Neuland, und es ermöglicht natürlich auch Feinden und Gegnern unserer demokratischen Grundordnung, mit völlig neuen Möglichkeiten und völlig neuen Herangehensweisen unsere Art zu leben in Gefahr zu bringen. Deshalb schätzen wir die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten von Amerika in den Fragen der Sicherheit.

Verstehe ich dies richtig, dass das Überwachungsprogramm PRISM eine „neue Möglichkeit“ ist um uns vor den „neuen Gefährdungen“ zu schützen, die das Internet (unser aller Neuland) „Feinden und Gegnern unserer demokratischen Grundordnung“ ermöglicht?

Und verstehe ich dies richtig, dass die Zusammenarbeit (Totalüberwachung unserer Kommunikation) mit den Vereinigten Staaten von Amerika (NSA) von der Bundesregierung geschätzt wird?

Im Kampf gegen die Feinde unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung ist unsere Regierung bereit die Prinzipien unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung zu opfern um unsere freiheitlich demokratische Grundordnung zu schützen?

Ja ne, ist klar… oder wie Abraham Lincoln vor 154 Jahren in einem Brief an Henry L. Pierce schieb:

Those who deny freedom to others deserve it not for themselves, and, under a just God, cannot long retain it.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Neuland oder wie Merkel PRISM relativiert!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.