Die Bundes-E-Mail und Honeckers Trojaner

Wer von uns hat eigentlich schon von der Bundes-E-Mail gelesen? Schäubles Bundestrojaner ist inzwischen kein Geheimnis mehr, aber das Schäuble nicht nur unsere Rechner ausspionieren sondern uns Steuerzahler auch mit einem sicheren Email-System beglücken will, wissen viele noch nicht. Wozu brauchen wir eine Bundes-E-Mail und einen „elektronischen Safe“ und wieso soll das alles ganz sicher sein, wenn die Telekom – die ihre Aufsichtsräte abhört, deren Kundendaten gestohlen werden oder bei Dritten Erotik-Unternehmern lagern – ihre Finger im Spiel hat? Hier wird der Steuerzahler mal wieder für etwas zur Kasse gebeten, was keiner braucht, denn Emails kann man bereits jetzt mit Hilfe von Pretty Good Privacy (PGP) (oder OpenPGP und GnuPG) verschlüsseln und unterschreiben.

Einen Vorteil hat ja dieser „elektronische Safe“: die Bundesregierung bzw. die Polizei braucht keinen Bundestrojaner mehr um an die Daten zu kommen und wer auf diese Dienstleistung verzichtet, der wird gleich als potentieller Terrorist und Staatsfeind enttarnt. Wobei der Staatsfeind bereits mitten unter uns sitzt, wie das folgende Beispiel zeigt.

Heute ein seriöser Politiker der Partei Die Linke, früher ein „trojanisches Pferd“ der SED im Westen. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm und die kreative Auslegung der Wahrheit wird Dank taz aufgedeckt. Die ideologische Linke – früher in Form der „Deutschen Friedens-Union“ (DFU) – wurde von der SED finanziell gefördert um „langfristig den Boden für den Sozialismus“ zubereiten.

Langfristig ist dieses Ziel für van Ooyen in der Tat gewesen, dauerte es glatte 32 Jahre vom Landesgeschäftsführer Der Freunde Ulbrichts bis zur Wahl zum Landtagsabgeordneten und Fraktionsvorsitzenden der hessischen Linken. Auch er schaffte – ebenso wie viele Alt-68er – den langen Weg durch die Institutionen bis ins Parlament (Landtag). Nun stellt sich die Frage, in wie fern die Linke wirklich eine neue Partei ist, denn der Großteil der Mitglieder stammt aus der PDS (der früheren SED) und die neuen Westmitglieder scheinen – historisch und ideologisch – wesentlich enger mit der damaligen SED verbunden gewesen sein, als die Linke es uns heute glaubhaft machen will.

Die Linke, die Partei der Postkommunisten und der 5. Kolonne der SED in der Bundesrepublik?

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Bundes-E-Mail und Honeckers Trojaner

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.